Rechnerwechsel und Neuinstallation WsWin

Fragen, Anregungen zur PC-Wetterstations-Software

Moderatoren: Werner, Tex, weneu

Antworten
Aldebaran58
Beiträge: 6
Registriert: 02 Apr 2021 13:12
Hat sich bedankt: 5 mal

Rechnerwechsel und Neuinstallation WsWin

Beitrag von Aldebaran58 »

Verehrte Community,

bitte seht es mir nach, wenn ich womöglich die Frage zum x-ten Mal stelle, aber ich habe leider beim durchforsten des Forums keine passende Antwort für mich gefunden...

Also: erst(-und bis dato ein- und letztmalige) Inbetriebnahme meiner Davis Vantage Pro mit WsWin war im Jahr 2011. Lief auch bis heute durch, aber nun steht ein Rechnerwechsel an. Weg vom verbrauchsunfreundlichen Laptop (Lenovo, 10 Jahre ohne Murren 7x24h!) zu einem MiniPC mit 5 Watt Verbrauch. Jetzt hab ich leider nicht mehr genau auf dem Schirm, wie die Installation vonstatten gehen muss. Meine primäre Frage: brauche ich eigentlich noch "Weatherlink" ? Ich hab es (zumindest bewusst) nie genutzt, weiß auch nicht mehr, wo die alte CD schlummert. Liest WsWin den Datenlogger über diesen speziellen USB Treiber CP210X... direkt aus? Es gab an irgendeiner Stelle den Hinweis, man möge diesen Treiber direkt im Weatherlink-Verzeichnis installieren, aber in meinem Verzeichnis ist da weit und breit nix von zu sehen. Es gibt einen "CP210x_VCP_Windows" Ordner unter C: (auch hier verzeihe man mir, ich hab von Windows keine große Ahnung, bin auf Mac zuhause).
Ich bin da echt nicht mehr auf dem laufenden und wäre auf den Knien dankbar, wenn mich einer da kurz ans Händchen nehmen würde und mir eine Reihenfolge vorgibt :-)

Ich würde, wenn alles läuft, dann nur noch die aktuellen config files von WsWin vom Laptop auf den MiniPC überschreiben; die Wetterdaten selber werden dann -wie gehabt- per FTP auf ein NAS gespielt um sie für das Internet verfügbar zu machen.

So, genug getextet - hoffe, eine Seele erbarmt sich!

Herzlichen Dank vorab - Klaus
Benutzeravatar
weneu
Site Admin
Beiträge: 11387
Registriert: 22 Feb 2002 01:00
Wohnort: Donauwörth
Danksagung erhalten: 4 mal
Kontaktdaten:

Re: Rechnerwechsel und Neuinstallation WsWin

Beitrag von weneu »

Hallo Klaus,
zunächst: Du brauchst kein Weatherlink, sondern Du lädst Dir den Treiber direkt vom Userbereich von pc-wetterstation herunter (dort im Ordner prg/Silabs, Name: CP210X_USB to serial converter.exe) und installierst den Treiber. Damit wird für WSWIN eine Com-Schnittstelle geboten, die WSWIN ja braucht.
Ich würde zuvor aber bereits WSWIN auf den PC übertragen.
Ich hoffe, Du hast Deine Installation unter c:\wswin und nicht noch im uralten Verzeichnis c:\programme\wswin. Denn da ist dann , je nachdem, unterschiedlich vorzugehen. (sehr wichtig)
Was Du damit meinst
dann nur noch die aktuellen config files von WsWin vom Laptop auf den MiniPC überschreiben;
erschließt sich mir allerdings nicht, denn Du musst natürlich den WSWIN-Ordner komplett übertragen.
Nur muss eben u.U. (s. weiter oben) die Datei wswin.cfg angepasst werden.
Aldebaran58
Beiträge: 6
Registriert: 02 Apr 2021 13:12
Hat sich bedankt: 5 mal

Re: Rechnerwechsel und Neuinstallation WsWin

Beitrag von Aldebaran58 »

Hallo Werner,

erstmal herzlichen Dank für die schnelle Unterstützung an einem heiligen Feiertag ;-)
Wir (eigentlich mehr mein Patenkind, welches sich hervorragend um die EDV der Familie kümmert) haben erstmal nur den gesamten Ordner heruntergeladen. Der liegt jetzt in Vorfreude auf der Festplatte... den Treiber haben wir auch schon, aber noch nicht installiert.
Und ja, auf dem alten System liegt die Installation direkt auf c:\wswin; das machen wir dann wieder so.
Bezüglich der Config-files: da ist ein ganzes Bundle an .cfg Dateien, aber die sind wohl -wenn ich da genau drauf schaue- wohl für die unterschiedlichen Wetterstationen (hab ich nie drauf geachtet). Ich sehe im gegenwärtigen Verzeichnis eine WSWIN.CFG und eine wswin_www.cfg Datei.
Um zu vermeiden, Stationsdaten, genutzte Sensordaten etc (also alles personalisierte) erneut einzugeben, hab ich vermutet, dass ich durch überschreiben der neu heruntergeladenen cfg files mit den alten Dateien hier den Status quo direkt wiederherstellen kann, ohne alles neu einzutippen.

Aber ich erlaube mir noch mal zum besseren Verständnis, die Frage nochmal aufzugreifen: wenn Du sagst "...denn Du musst natürlich den WSWIN-Ordner komplett übertragen...": meinst du damit, den gegenwärtigen (auf meinem Laptop befindlichen) Ordner (restlos alle Dateien) zu nehmen und damit die "jungfräuliche Fassung" von deinem Download-Server zu überschreiben? Wäre für mich logisch, da quasi eine Übertragung des IST-Bestandes. Da liegen ja auch die ganzen "WD_mm_yy.DAT" Dateien noch mit drin...
Ich frage deshalb, um sicherzustellen, dass ich damit nicht auch aus Versehen vielleicht eine Datei überschreibe, die eine Weiterentwicklung enthält und unangetastet bleiben sollte. Puh, ist immer schwer in Worte zu fassen, was im Gespräch in Sekunden klar wird :idea: Hoffe, es kommt verständlich rüber.

Nochmals ein dickes Danke und vorösterliche Grüße vom Niederrhein Nähe Roermond - Klaus
Benutzeravatar
Werner
Site Admin
Beiträge: 5064
Registriert: 04 Dez 2001 01:00
Wohnort: Lackenhäuser
Danksagung erhalten: 6 mal
Kontaktdaten:

Re: Rechnerwechsel und Neuinstallation WsWin

Beitrag von Werner »

@Klaus,

Übertrage ruhig alles von der alten Platte von C:\Wswin mit allen Dateien und Ordner
auf die neue Platte und überschreibe hier schon vorhandene Dateien\Ordner.

Danach installiere nochmal die Vollversion im gleichen Verzeichnis.
Benutzerdateien werden dabei nie überschrieben und Du hast dann auf jeden Fall
die neuesten notwendigen Dateien.

Was Du wahrscheinlich am neuen Gerät machen musst:
Die COM-Schnittstelle kontrollieren bzw. richtig stellen, da die möglicherweise
am neuen Computer eine andere Nummer bekommt.
Benutzeravatar
weneu
Site Admin
Beiträge: 11387
Registriert: 22 Feb 2002 01:00
Wohnort: Donauwörth
Danksagung erhalten: 4 mal
Kontaktdaten:

Re: Rechnerwechsel und Neuinstallation WsWin

Beitrag von weneu »

Hallo Klaus,
und vielleicht noch ein Hinweis, wenn Du den Treiber installierst: mache dies mit Admin-Rechten, wähle also, wenn Du die exe aufruist "Als Administrator ausführen
Aldebaran58
Beiträge: 6
Registriert: 02 Apr 2021 13:12
Hat sich bedankt: 5 mal

Re: Rechnerwechsel und Neuinstallation WsWin

Beitrag von Aldebaran58 »

so werde ich es machen, Werner & Werner :-) !

Ich schreib hier noch ein Update rein, wenn ich damit durch bin...

Herzliche Grüße an euch Beide! Klaus
Aldebaran58
Beiträge: 6
Registriert: 02 Apr 2021 13:12
Hat sich bedankt: 5 mal

Re: Rechnerwechsel und Neuinstallation WsWin

Beitrag von Aldebaran58 »

Guten Morgen,

hier das versprochene Update.
Die Neuinstallation der Software sowie Treiberinstallation verliefen problemlos. Die Station wurde auf Anhieb erkannt und alles lief.
Als ein Problem besonderer Güte stellte sich die Datenmigration im Zusammenhang mit dem ftp-uploader heraus. Die über 10 Jahre angesammelte Historie musste einmal per ftp auf das NAS gespielt werden, welches die Daten bevorratet. Das war ein mittelprächtiges Drama, da der uploader mit den Mengen nicht zurechtkam (etwa 8000 Dateien) und am laufenden Band abbrach, so dass die Übertragung immer nur häppchenweise vorgenommen werden konnte.

Die Idee, anstelle des ftp uploads einfach direkt über Windows per c&p zu übertragen, funktioniert nicht, da der ftp uploader wissen will, welche Daten er bereits "in den Fingern" gehabt hat, damit er bei der nächsten Übertragung abgleichen kann. Muss allerdings dazu sagen, dass sich das alles auf einem MiniPC mit kleinem Intel Prozessor (Z83 mit X5-8350 Proz.) abspielt, der möglicherweise überfordert war. Insofern bin ich mit einer "Schuldzuweisung" an die ftp-Software mehr als vorsichtig. Die nachfolgenden 5 Minuten Updates im normalen Datenerfassungszyklus laufen dann einwandfrei.

Was allerdings ebenso wieder auffällig ist: mit zäher Regelmäßigkeit verliert Wswin den Kontakt zur Konsole und meldet einen Schnittstellenfehler, der sich nur durch Reboot des Systems beheben lässt. Das läuft manchmal wochenlang gut, letzte Nacht trat das Problem erstmalig nach 10 Stunden auf - ist aber vollkommen stochastisch. Ich sehe es auch nur im Internet, wenn der Update einfriert. Vielleicht gibt es hier einen Tipp?

Unter dem Strich als Fazit: wenn man weiß, wie alles zusammenspielt, ist der Umstieg gut zu bewältigen; die Tücken liegen -wie immer- im Detail. Man muss die Software gut kennen und auch etwas technisches Verständnis mitbringen, dann läuft das. Da dieser Umstieg nur ein Interims-Testschritt war und die finale Installation auf dem endgültigen Rechner noch aussteht (suche noch ein passendes stromsparendes System, kreise aber schon ein), bin ich aber zuversichtlich, dass das beim nächsten Mal schnell und gut zu bewerkstelligen ist.

Noch kurz zum ftp-loader: die von "Systemberatung Schommer" (ftp-uploader.de) bereitgestellte Software ersetzt bei mir die vor 10 Jahren angeschaffte Lösung eines österreichischen Amateurfunkkollegen, die leider nicht mehr zu bekommen ist. Ich denke, die knapp 20€ Kosten sind es aber wert. Look and Feel sind fast identisch und man fühlt sich direkt wieder "zuhause". Passt! Das o.a. aufgeführte Problem der stockenden Datenübertragung versuche ich mal mit Hn. Schommer zu klären um es besser zu verstehen.

Den beiden Werners hier nochmals vielen Dank für's Mut machen sowie die Tipps und Hinweise; insbesondere die kurze Feedbackzeit, über die man sich immer sehr freut, wenn man quasi mit Messer und Gabel schon am Tisch sitzt ;-)

Frohes Osterfest euch Allen und herzliche Grüße - Klaus
Benutzeravatar
LE-Wetter
Beiträge: 259
Registriert: 02 Feb 2011 17:13
Danksagung erhalten: 3 mal
Kontaktdaten:

Re: Rechnerwechsel und Neuinstallation WsWin

Beitrag von LE-Wetter »

Hallo Klaus,

vielleicht hättest du zunächst die Daten mit FileZilla rüberschaufeln sollen und dann dem ftp-uploader das Signal gegeben, "alle Daten bereits gesendet" (rechte Maustaste und auswählen)
Kann es sein, dass du bei deinem Windoof 10 Rechner die USB Energieeinstellungen noch nicht deaktiviert hast? Das würde erklären, warum das ab und an abbricht
Liebe Grüße
LE-Wetter
Benutzeravatar
weneu
Site Admin
Beiträge: 11387
Registriert: 22 Feb 2002 01:00
Wohnort: Donauwörth
Danksagung erhalten: 4 mal
Kontaktdaten:

Re: Rechnerwechsel und Neuinstallation WsWin

Beitrag von weneu »

Hallo Klaus,
und noch etwas ist im ftp-uploader sehr wichtig: man sollte dort die vergangenen Jahre vom Upload ausschließen, dann geht auch alles viel schneller, denn das Programm muss dann nicht unnützerweise prüfen, ob in den vergangenen Jahren nicht doch etwas hochgeladen werden muss, was natürlich Unsinn ist.
Aldebaran58
Beiträge: 6
Registriert: 02 Apr 2021 13:12
Hat sich bedankt: 5 mal

Re: Rechnerwechsel und Neuinstallation WsWin

Beitrag von Aldebaran58 »

ja ok, ich hab eure Tipps direkt an meinen EDV Spezi durchgereicht - vielen Dank dafür!
Bitte erlaubt mir noch eine kurze Nachfrage: gerade ist erneut die Verbindung zwischen Konsole und Rechner verloren gegangen. ich bekomme dann wieder die Meldung mit dem Schnittstellenfehler. Ist das Problem bekannt und gibt es ggfls. einen Fix dafür oder ist das eine kleine Unzulänglichkeit, mit der man leben muss?
Aldebaran58
Beiträge: 6
Registriert: 02 Apr 2021 13:12
Hat sich bedankt: 5 mal

Re: Rechnerwechsel und Neuinstallation WsWin

Beitrag von Aldebaran58 »

@LE-Wetter w/ Energieeinstellungen: bin mir nicht sicher, Neffe kümmert sich und checkt :-) Danke!
Antworten