Unstabile Funkverbindung Nexus Station

Alles was Wetterstationen betrifft.

Moderator: weneu

Antworten
joker
Beiträge: 51
Registriert: 11 Jun 2012 20:14
Wohnort: Landkreis Mittelsachsen
Kontaktdaten:

Unstabile Funkverbindung Nexus Station

Beitrag von joker »

Meine Funkverbindung von den Sensoren zur Station bricht aus heiterem Himmel zusammen. In der Nacht und heute früh um 5 Uhr keine Anzeige mehr. Die Spannung der Sensoren ist stabil in einem Batterie Block mit dicken Mono. Sie zeigen 3,2 V an. Ich nehme dann am Anzeige Gerät die Batterien raus und ziehe Netzstecker - warte 10 Min und aktiviere wieder und drücke die Set Taste bis die Außentemp. Anzeige blinkt und dazu auch die Funkanzeige über der Kanal Anzeige. Mitunter erscheinen nach 10 Min alle Anzeigen aber habe auch schon 2 Std. gewartet bis Anzeigen kamen. Am Außentemp Sensor leuchtet die Temp und nach einer Zeit blinkt kurz die rote Lampe auf also ein Zeichen das er gesendet hat, aber drin kam nichts an. Die Luftentfernung Mast zum Wohnhaus ca 6 m bis zum Fenster (Doppelglas) dahinter steht die Empfangseinheit mit dem Antennen Dipol vom Anzeigegerät und per geschirmten Telefonkabel hinter Scheuerleiste ca. 4m zum Gerät. Es hat jahrelang gut funktioniert. Seit ca. 1 Jahr hat er seine Aussetzer in unregelmäßigen Abständen. Es ist auch kein Handi oder sonstwas (Funk/Wlan) im Zimmer in dieser Nähe. Die Wlan Webcam ist auf der anderen Hausseite und ganz oben.
Wer kann mir einen Tipp geben wo ich suchen könnte oder.....
MfG Joker
MfG Joker
http://www.striegistal-wetterstation.de
_______________________________
Nexus Solar, Temperatur Sensor Ventilator belüftet, mit photovoltaik gespeist. Regenmesser mit gr. Trichter. Alle Sensoren zentrale Spannungsversorgung installiert.
Benutzeravatar
LE-Wetter
Beiträge: 252
Registriert: 02 Feb 2011 17:13
Danksagung erhalten: 2 mal
Kontaktdaten:

Beitrag von LE-Wetter »

Da kann man nur wenig machen. Im Grunde ist es eine Stationskrankheit. Bei der Wetterstation Schkeuditz das gleiche Problem. Anfrage dazu bei TFA kam zurück mit folgendem Wortlaut:

"vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage. Wir bedauern sehr, dass Sie ein Problem mit einem unserer Geräte haben. Wir möchten Sie in diesem Fall bitten, eine komplette Neuinbetriebnahme des Außensenders durchzuführen, um festzustellen ob der Außensender tatsächlich defekt ist, oder möglicherweise nur der Funkkontakt durch Funkstörungen unterbrochen wurde. Das von Ihnen beschriebene Fehlverhalten, hört sich ganz stark nach Funkstörungen / Funkprobleme an. Die Funkverbindung zwischen Außensender und Wetterstation, wird in diesem Fall durch mögliche Störsignale beeinträchtigt und kommt nach mehreren Stunden erst wieder. Um den Sender der Wetterstation Nexus schnell wieder einzupflegen, empfehlen wir Ihnen den entsprechenden Sender außer Betrieb zu nehmen für ca. 10-20 Minuten. Anschließend neustarten und direkt neben der Wetterstation zu platzieren und die "Pfeil nach unten"-Taste 3 Sek. gedrückt zu halten. Bitte beobachten Sie ob der Sender, wenn er unmittelbar neben der Station steht und eine Beeinträchtigung durch Funkstörungen somit weitestgehend ausgeschlossen ist, empfangen werden kann. Ist dies der Fall liegt möglicherweise auf Distanz (bzw. am gewünschten Standort des Senders) eine Beeinträchtigung des Funksignals vor. Auch kann in diesem Fall der Sender getestet werden, in dem man Ihn unmittelbar neben dem Wind- oder Regensensor (vorausgesetzt diese werden problemlos empfangen) platziert. Wenn Sie damit keinen Erfolg haben sollten, möchten wir Sie bitten nach Möglichkeit Ihre Garantie in Anspruch zu nehmen und das defekte Gerät bei Ihrem Fachhändler zu reklamieren. Gerne können Sie auch, bei vorhandenem Garantieanspruch, das defekte Gerät mit einer Kopie des Kaufbeleges direkt an unsere Retourenabteilung einsenden. Weitere Informationen zur Garantieabwicklung erhalten Sie auch auf unserer Homepage (http://tfa-dostmann.de/index.php?id=6)."

Funkstörungen liegen dort aber nicht an, denn die Station steht recht entfernt zu weiteren Gebäuden.
Im Wetterstationsforum gibt es einen Thread zum Umbau und Verstärkung der Sendeeinheit der Nexus
Liebe Grüße
LE-Wetter
joker
Beiträge: 51
Registriert: 11 Jun 2012 20:14
Wohnort: Landkreis Mittelsachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von joker »

Danke LE wetter,
Für den Bericht vom Hersteller. Es ist ja immer das Problem Fehler Suche gewußt wo.....
ich habe heute den ganzen Vormittag gemessen und den Außentempsensor rausgeholt. Ich habe ja jahrelang diese Funkempfangseinheit RX-4MM3/F in Betrieb die direkt am Fenster steht. Ich vermute sie hat sich verabschiedet, aber warum... Habe eine neue bestellt. Wenn ich die neue installiert habe, werde ich mich nochmal melden und berichten was aus meinem Problem geworden ist.
Äußere Funkstörungen schließe ich aus. 1 Nachbarhaus ist ca. 40 m und das andere über 50 m entfernt die alle beide WLAN haben?!
MfG Joker
http://www.striegistal-wetterstation.de
_______________________________
Nexus Solar, Temperatur Sensor Ventilator belüftet, mit photovoltaik gespeist. Regenmesser mit gr. Trichter. Alle Sensoren zentrale Spannungsversorgung installiert.
joker
Beiträge: 51
Registriert: 11 Jun 2012 20:14
Wohnort: Landkreis Mittelsachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von joker »

Ich melde mich heute noch einmal zu meinem Problem. Alles mögliche gemessen getestet......
Es müßte ja einer von den Sensoren Wind/Regen und Thermo sich melden bzw etwas anzeigen, aber keiner wird angezeigt. Ich hatte ja diesen bewußten Funkempfänger RX-4MM3/4 eingebaut der jahrelang ohne Aussetzer die Daten empfangen hat. Habe einen neuen eingebaut - es werden keine Daten angezeigt. Habe die Außen Sensoren die Spannung aus - ein Die Basisstation Spannung aus ein das bewußte blinken (Sensor suchen) aktiviert. Es tut sich nichts. Also ist meine Schlußfolgerung die Basisstation hat sich verabschiedet, oder?
Jetzt meine Frage kann ich ohne weiteres einfach eine neue Basisstation kaufen? Auf den Bildern sieht man keinen Empfangsdipol, der auf meiner Station eingebaut war.
MfG Joker
http://www.striegistal-wetterstation.de
_______________________________
Nexus Solar, Temperatur Sensor Ventilator belüftet, mit photovoltaik gespeist. Regenmesser mit gr. Trichter. Alle Sensoren zentrale Spannungsversorgung installiert.
Benutzeravatar
LE-Wetter
Beiträge: 252
Registriert: 02 Feb 2011 17:13
Danksagung erhalten: 2 mal
Kontaktdaten:

Beitrag von LE-Wetter »

Zunächst würde ich nochmal den Werksreset machen. Ein paar Minuten warten - neu starten und versuchen das Teil nochmal zum Leben zu erwecken.
Wird denn der Luftdruck durchgängig angezeigt bzw. die Innentemparatur?
Liebe Grüße
LE-Wetter
joker
Beiträge: 51
Registriert: 11 Jun 2012 20:14
Wohnort: Landkreis Mittelsachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von joker »

danke für den Tipp. Dieser Reset hat nichts gebracht.
Die Innenwerte Temperatur, Luftfeuchtigkeit und auch Luftdruck die Isobaren sind da, alles andere fehlt.
Ich habe schon nach einer Ersatz Basis Ausschau gehalten. Als ich damals die Station kaufte gab mir einer den Tipp kauf die Basis für 60 € und die Sensoren in Belgien oder wo dächte ich wird alles billiger als komplett. Heute sieht es anders aus da kostet die Basis knapp 80 €. Ich könnte die Sinus nehmen für knapp 40 €, aber das Display gefällt mir nicht und sie hat auch kein Netzteil. Da müßte ich erst was installieren.
MfG Joker
http://www.striegistal-wetterstation.de
_______________________________
Nexus Solar, Temperatur Sensor Ventilator belüftet, mit photovoltaik gespeist. Regenmesser mit gr. Trichter. Alle Sensoren zentrale Spannungsversorgung installiert.
Benutzeravatar
LE-Wetter
Beiträge: 252
Registriert: 02 Feb 2011 17:13
Danksagung erhalten: 2 mal
Kontaktdaten:

Beitrag von LE-Wetter »

Wenn die Werte Druck, Temperatur Innen und Feuchte innen da sind, ist die Basis nicht zangsläufig defekt oder dir ist beim Umbau etwas passiert.
Aber du kannst ja erst mal eine neue Basis kaufen und dann weiter testen, schlimmstenfalls kaufst du dann die Außenteile auch nach
Liebe Grüße
LE-Wetter
joker
Beiträge: 51
Registriert: 11 Jun 2012 20:14
Wohnort: Landkreis Mittelsachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von joker »

Die Basis Sensoren zeigen an. (Nur jetzt nicht habe die Basis auseinander und versucht etwas zu finden. Die Platine sieht nicht gerade freundlich aus. An etlichen Stellen stark angegangen, was trotz Lack Kriechströme verursachen kann. Dieser Ausfall kam ja plötzlich mit dem alten Funkempfänger. Zuerst dachte ich an die zentrale Batterie Versorgung. Die 2 Mono Batterien hatten bei mir ja knapp 1 Jahr gehalten (vom Baumarkt). Die Spannung lag an, zur Prüfung hatte ich den Thermo Sensor aus seiner Umhüllung rausgeholt und er blinkte gerade.
Ich habe vorhin die Basis bestellt, dazu längeres USB Kabel. Sie muß dann direkt am Fenster installiert werden wo erst der Funkempfänger stand. Luftlinie zum Thermosensor/Regensensor 6m fast waagerecht (50 cm tiefer) der Windsensor dann 4 m höher. Der Dipol oben ist leicht nach unten gesenkt. Ich hatte ja seit dem Funkempfänger nie Probleme. Mal sehen wann geliefert wird, denn Donnerstag ist ja bei uns Feiertag.
MfG Joker
http://www.striegistal-wetterstation.de
_______________________________
Nexus Solar, Temperatur Sensor Ventilator belüftet, mit photovoltaik gespeist. Regenmesser mit gr. Trichter. Alle Sensoren zentrale Spannungsversorgung installiert.
joker
Beiträge: 51
Registriert: 11 Jun 2012 20:14
Wohnort: Landkreis Mittelsachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von joker »

Wie sollte es ander sein am Freitag kam die Basistation an. Am Montag war Geldeingang beim Händler. Laut Werbung sollte sie Dienst/Mittwoch da sein.
Die neue Station angeschlossen und keine 5 Min waren alle Werte zu sehen. Am Wetter Rechner alle stillgelegten Funktionen hat mir Herbert wieder aktiviert und sie zeigt wieder das Wetter an. Ich hatte in der Zwischenzeit Anrufe und mails bekommen was ist bei dir los. Ein Anrufer hat auch massive Aussetzer mit seiner Nexus. Ich erfuhr auch anderwärts das Nexus jahrelang anzeigt und auf einen Schlag aussetzt.
Ich hoffe das sie mir wieder etliche Jahre treu die Werte von den Sensoren zum Rechner und Homepage weiter leitet.
MfG Joker
http://www.striegistal-wetterstation.de
_______________________________
Nexus Solar, Temperatur Sensor Ventilator belüftet, mit photovoltaik gespeist. Regenmesser mit gr. Trichter. Alle Sensoren zentrale Spannungsversorgung installiert.
Antworten